Warum brauche ich einen Blog – wenn es doch Facebook gibt?

Weshalb sollte ich noch bloggen – Facebook ist doch viel einfacher, oder

Online Artikel verfassen ist extrem begehrt. Daher ist diese Popularität auch weniger verwunderlich, dass sich damit eine völlig eigenständige Gemeinde, die Blogosphäre, herausgebildet hat. Bei anderen Menschen stoßen Blogger oft auf Kopfschütteln, weshalb die Schreiber so sehr vom Artikel verfassen schwärmen. Einigen Mitmenschen kommt daher eine Frage, wieso überhaupt bloggen?

Demgegen über steht Facebook bzw. die eigene Facebook-Fanpage, auf der man genauso gut nach Herzenslust seine Meinung schreiben kann und notfalls auch mal schriftlich „die Sau raus lassen“ kann. Oft ist die eigene Fanpage meist – dank einer passenden App – auch noch einfacher zu bedienen als ein Blog.

Bloggen, weil das Bloggen die persönlichen Interessensgebiete betrifft

Es bestehen sehr viele Gründe, warum man sich durchaus einmal dafür hinreißen lassen kann, selbst mit dem Schreiben zu starten. Dazu bietet Bloggen von Inhalten in Bloganwendungen die Gelegenheit, eigene Meinungen zu vertreten. Häufig dauert das Schreiben auch weniger lange, bis sich Gleichgesinnte eingefunden haben. So hat man schnell eine nette Gemeinschaft um sich herum oder wird einfach Teil der solchen Gemeinde. Doch dieses Schreiben muss keinfalls nicht mal etwas Besonderes sein, warum man sich fürs Schreiben mit einem Text hinreißen kann. Selbst da man sich dazu etwas vom Gewissen schreiben kann, ist eine Blogseite das richtige Mittel dazu. Denn selbstverständlich lassen sich die verschiedensten Blogs auch komplett diskret schreiben, folglich so, dass sie nie durch dritte Personen aber auch andere Mitleser, die niemals erwünscht sind, einfach mitverfolgt werden können.

Geld machen fast nahezu automatisch mit der Website

Doch neben diesen Faktoren gibt dieses Schreiben auch noch weitere Vorzüge, die dem zugute sprechen, wieso man unbedingt einen schönen Blogwie etwa www.unternehmer-portal.net erstellen sollte. Da – mit einem eigenen Blog lässt sich auch nettes Geld verdienen. Selbst falls es auch nicht so viele Euro jeden Monat einbringt: man kann alles schreiben, was man will oder ist nicht gezwungen, manches zu veröffentlichen oder sich an feste Zeiten zu halten. Hat man Freiraum zum Schreiben, macht man das, hat man keine Lust, dann klar nicht. Und dennoch kann zwischendurch Geld verdient werden. So hat es immer mehr Plattformen, wo man Linkplätze auf dem eigenen thematischen CMS zu interessanten Preisen offerieren kann. So sich auf jeden Fall ein dauerhaftes kleines Sümmchen erreichen.

Größere Seiten, die meist mit einem CMS betrieben werden, können hierbei schon fast als Netz Nachrichten-Präsenz laufen wie etwa www.internet-zeitung.net.

Be Sociable, Share!